kruecke2_links

kruecke_unten

Orthopädietechnik - Details

Die Architektur des knöchernen Fußskeletts fasziniert aufgrund ihrer Zweckmäßigkeit und ökonomischen Strukturierung. So ist das Tragen von fußgerechtem Schuhwerk außerordentlich wichtig.

orthotech1Leiden Sie bereits an Fußproblemen, sollte eine funktionsgerechte Versorgung für ihr spezielles Fußleiden angepaßt werden. Viele Beschwerden entstehen durch Haltungsschäden und unzweckmäßiges Schuhwerk, sie können durch funktionsgerechte und formschöne Versorgung beseitigt werden.

An normalen Konfektionsschuhen können sogenannte „orthopädische Schuhzurichtungen” vorgenommen werden. Hierzu zählt beispielsweise die Schmetterlingsrolle. Spüren Sie beim Schaufensterbummel im Vorfußbereich unter der zweiten, dritten oder vierten Zehe einen drückenden Schmerz, dann deutet dieses auf einen durchgetretenen Spreizfuß hin, der durch eine Schmetterlingsrolle entlastet wird. Eine andere orthopädische Schuhzurichtung ist die einseitige Schuherhöhung, die bei unterschiedlichen Beinlängen verordnet werden kann. Weiterhin gehören zu den vielfältigen Möglichkeiten der orthopädischen Schuhzurichtung Weichpolsterungen, Pufferabsätze, Schuhaußenranderhöhungen, Ballenrollen und viele mehr.

Helfen Ihnen weder Einlagen noch Schuhzurichtungen, so besteht die Möglichkeit einer individuellen und funktionsgerechten Anfertigung von orthopädischen Maßschuhen. Sie können hierbei anhand von Abbildungen an der Schaftgestaltung teilhaben und somit Ihren Schuh selber mitgestalten.

Wir stehen seit 20 Jahren im Beruf, seit 20 Jahren begleitet uns das laut scheppernde Geräusch umfallender Unterarmgehstützen, die zuvor von ihrem Nutzer voller Sorgfalt und mit Fingerspitzengefühl an eine Raumwand gelehnt worden sind.

Das Geräusch selber ist gesprächsunterbrechend, störend, alarmierend, destruktiv.

Die anschließend in zufälliger, chaotischer Anordnung umherliegenden Gehstützen wirken raumverlegend, einengend, falsch. In logischer Konsequenz entwickelten wir im Jahr 2003 eine Gehstützenstandhilfe (Gebrauchsmuster-Nummer: 203 06 556.5), benannt "Krückofix".

orthotech4

Beim Krückofix-System handelt es sich um ein Zubehör, welches ein lärmendes Umfallen der Gehstützen zuverlässig verhindert. Der weiche Schaumstoff des Krückofix absorbiert die Anstell-Energie der Stütze an die Wand nahezu vollständig, sodaß ein Rückfedern in den Raum verhindert wird: die Gehstütze kann ohne besondere Aufmerksamkeit des Verletzten selbst an glatteste Wandoberflächen oder auch an Spiegel oder Glastüren sicher angestellt werden.

Die gerade Hinterkante des Krückofix ermöglicht ein Einkippeln der Gehstütze an der Wand bis zum sicheren Stand, selbst wenn diese zuvor nicht angelehnt sondern von ihrem Träger einfach nur losgelassen wurde.

Die Klebemontage des Krückofix an der Unterarmumgreifenden Gehstockspange gelingt einfach und schnell. Aufgrund des minimalen Eigengewichts und der geringen Außenmaße des Krückofix ist der Gebrauch der Gehstütze in keiner Weise erschwert oder eingeschränkt.

Resümierend bleibt festzuhalten: Krückofix – da scheppert nix.

FaLang translation system by Faboba